Solaranlagen

Die Nutzung der Sonnenenergie gewinnt zunehmend an Bedeutung.
Die perfekte Verbindung von Energieeinsparung und Umweltschonung heißt Solartechnik.

Thermische Solaranlagen

Typisch ist die Erzeugung von Niedertemperaturwärme bis 100°C, die hauptsächlich für die Brauchwasserbereitung sowie zum Heizen erforderlich ist. Die eingestrahlte Energie der Sonne wird in Wärme umgewandelt, führt zur  Temperaturerhöhung des Strahlungsabsorbers und wird durch eine zirkulierende Wärme- Träger-Flüssigkeit zum Solar-Warmwasserspeicher transportiert.

Der Markt für thermische Solaranlagen weist auch entsprechend beeindruckende Zuwachsraten auf.
Bund, Länder und Gemeinden leisten mit Förderprogrammen ein Übriges, um den Trend zur Gewinnung von Sonnenwärme zu unterstützen.

Die Solartechnik lässt sich ohne großen Aufwand an jedes bestehende System anschließen. Damit sind moderne
Solaranlagen nicht nur bei Neubauten, sondern auch bei Modernisierungen ideal einsetzbar.